‘Yuri!!! Der Herausgeber von on Ice schränkt Blu-ray- und DVD-Exporte ein

Yuri On Ice Blu-ray

Die ersten beiden Bände des sechsteiligen Blu-ray-Sets sind bereits erschienen, aber die Fans könnten Schwierigkeiten haben, die restlichen vier zu bekommen. Bild: Yuri!!! Offizielle Website von on Ice



Juhu!!! on Ice ist zweifellos eine der beliebtesten Anime-Shows der letzten Saison. Leider können internationale Fans beim Kauf der Blu-rays mit einigen Unannehmlichkeiten rechnen.

Laut einem RocketNews24-Bericht hat Avex Pictures, der Herausgeber des phänomenalen Hits, beschlossen, den Verkauf seiner Produkte an Kunden außerhalb Japans zu verweigern.





vic sotto und pauleen luna bilder

CD Japan, ein Online-Shop, der internationalen Kunden eine breite Palette japanischer Waren anbietet, gab kürzlich bekannt, dass Avex Pictures den Export von Blu-ray-, DVD- und CD-Titeln ab dem 15. Februar einschränkt.

Zu hören, dass ein Unternehmen sich weigert, Produkte an potenzielle internationale Kunden zu verkaufen, mag zunächst töricht erscheinen, insbesondere für ein Unternehmen in der Anime-Branche, das eine globalisierte Fangemeinde hat. Bei näherer Betrachtung scheint Apex jedoch eine andere Geschäftsmöglichkeit zu erkunden, um das Einkommen des Unternehmens zu steigern.Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic



Dies geschieht in Form von Lizenzgebühren. Mit einem stärker globalisierten Marktplatz für Anime-bezogene Produkte können ausländische Lizenzgebühren profitabler werden. Im Gegensatz zum indirekten Verkauf von Produkten an internationale Kunden bietet ein lokaler Partner, der die Lizenz zum Verkauf lokalisierter Veröffentlichungen erwirbt, ein großes Gewinnpotenzial für ein Unternehmen wie Avex Pictures.

Die Kehrseite dieses Ansatzes ist, dass Fans einer bestimmten Serie nach der Veröffentlichung der Blu-rays und DVDs in Japan mehrere Monate warten müssen, bevor sie lokalisierte Veröffentlichungen in ihren eigenen Ländern in die Hände bekommen können. Die Wartezeit könnte auch die Begeisterung für eine derzeit beliebte Show drosseln.



Dies könnte die Vorhersage des Produktabsatzes erschweren. Die Menge an Anime, die in letzter Zeit veröffentlicht wird, bietet den Zuschauern mehr Auswahlmöglichkeiten. Wenn eine Show also keine konsistente Fangemeinde hat, könnte der internationale Verkauf für die Heimveröffentlichung, sei es gestreamter Inhalt oder physische Medien, stark beeinträchtigt werden.

Alles in allem ist es ein sehr riskanter Schritt für Apex Pictures. Zum einen sind internationale Fans ziemlich hartnäckig und werden sich wahrscheinlich an Proxy-Dienste wenden, wenn es darum geht, ihre Lieblingstitel zu exportieren. Vorerst wird sich nur die Zeit zeigen, ob die Strategie am Ende ein Segen oder eine Belastung für das Unternehmen sein wird. Alfred Bayle / JB