Snoop Dogg verspottet Trump, indem er vor dem Weißen Haus Marihuana raucht

Schnüffelhund

Bild: Screengrab von Instagram/@snoopdogg



Der US-Rapper Snoop Dogg ging bei seinen Protesten gegen US-Präsident Donald Trump einen unorthodoxen Weg. Kürzlich sagte er seinen Fans in den sozialen Medien, dass er den Drang verspüre, aufzustehen und ins Weiße Haus zu gehen. Das Video wurde am 8. November auf Instagram geteilt und zeigte den Rapper in seinem Haus und überlegte, ob er dorthin gehen sollte, um Gras zu rauchen oder nicht.

Was würde ein Hund tun? Auf einen Baum pinkeln? Scheiße auf einem Rasen? Vielleicht einen Blunt rauchen, sagte Snoop Dogg im Video. Sollte ich es tun? Sollte ich es tun? Wenn 20.000 Motherf*cker in weniger als 3 Minuten diesen Like-Button drücken, dann gehe ich ins Weiße Haus, um es zu tun.





Mischka der sprechende heisere Tod

20.000 Likes waren für Snoop Dogg, der über 28 Millionen Follower hatte, jedoch eine magere Zahl. Es dauerte nicht lange, bis er am selben Tag ein Video teilte, das ihn auf dem Weg zum Weißen Haus in Washington DC im Auto zeigte.

In den folgenden Videos ist er auf einer der Bänke im Lafayette Park sitzend zu sehen und raucht einen Blunt.Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ Cindy Miranda bestreitet Vorwürfe Dritter bei der Trennung von Aljur und Kylie



Snoop Dogg ist sogar ein bekennender Marihuanakonsumentloslasseneine Lifestyle-Website im Jahr 2015, die seiner Liebe zu Cannabis gewidmet war. Auf die Frage, warum Marihuana für ihn eine solche Leidenschaft sei, teilte der Rapper mit, dass er es aus medizinischen Gründen genoss und dass es zutiefst mit seinem Künstler verbunden sei.

Während er mit gekreuzten Beinen und entspannt im Park saß, rauchte er weiter seinen Blunt, während er aus der Ferne das Treiben im Weißen Haus beobachtete.



Jäger x Jäger Synchronsprecher

Ich rauche im Weißen Haus, sagte Snoop Dogg einmal in einem der Videos. Scheiß auf den Präsidenten.

Es ist definitiv nicht die konventionellste Art des Protests, und es war auch nicht das erste Mal von Snoop Dogg für eine solche Art von Protest.

Im Jahr 2017 machte er seine Gefühle über Trump bekannt, als er ein Musikvideo für Lavender veröffentlichte, das einen Polizisten zeigte, der einen Trump-Doppelgänger-Clown mit einem mit Waffen gefüllten Konfetti erschoss. Das Video wurde inzwischen vom Präsidenten selbst über Twitter zugeschlagen.

Können Sie sich vorstellen, was der Aufschrei wäre, wenn @SnoopDogg, gescheiterte Karriere und alles, gezielt und
die Waffe auf Präsident Obama abgefeuert? Trump schrieb im März 2017 zurück. Gefängnisstrafe! /aus

Snoop Dogg startet Cannabis-Lifestyle-Website

Kanye West kritisiert für 'Sklaverei ist eine Wahl' Bemerkung und Unterstützung für Trump