Die Bildschirmversion verbirgt die Nachricht von „Lorax“ unter dem Flaum

DER LORAX. Bekämpft Gier und Umweltzerstörung.



DER LORAX ist nicht die fröhlichste Geschichte im Kanon von Dr. Seuss – aber da es um die Auswirkungen von Gier und Umweltzerstörung geht, können Sie sich vorstellen, warum. Es ist jedoch alles andere als düster; es kann nicht sein, nicht mit all diesen skurrilen Illustrationen von büschelköpfigen Trüffelbäumen und Seuss' köstlich verspielter, beschwingter Sprache (Am anderen Ende der Stadt / wo das Gricklegras wächst / und der Wind langsam und sauer riecht wenn es weht/und keine Vögel singen außer alten Krähen…/ist die Straße des gehobenen Lorax).

ronda rousey gürtel in brasilien

Dass Seuss etwas ernster ist als sonst, ist etwas, mit dem einige Leute jedoch nicht so richtig umgehen können – insbesondere die hinter Dr. Seuss’ The Lorax, der neuen 3D-animierten Filmversion des Buches von Universal Pictures.



Elemente

Unter der Regie von Kyle Balda und Chris Renaud nimmt der Film mehr als ein paar Elemente aus dem Buch auf, lässt aber auch vieles aus. Dies ist etwas überraschend, wenn man bedenkt, dass das Buch ein schmaler Band ist, den man in fünf Minuten lesen kann und der Film etwa 90 Minuten lang ist – aber los gehts.Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic



Die Filmemacher sind zu sehr damit beschäftigt, ihr Publikum davon zu überzeugen, dass sie es nicht zu ernst meinen, dass sie viel Niedlichkeit und Spielereien unterbringen und vergessen die Hauptgründe, warum die Werke von Dr. Seuss über die Jahrzehnte hinweg Resonanz gefunden haben – sie sind einfach, elegant , und sie haben diese verrückten Illustrationen und cleveren Reime. Clever, nicht süß.

Es ist verständlich, dass die Autoren und Regisseure auf der Geschichte aufbauen wollen; Das kann man ihnen nicht gönnen, da ein Film eine andere Kreation ist als ein Buch – aber es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Anreichern einer Geschichte oder dem bloßen Auffüllen.



Ultra-Sonnen- und Mondschalter

Der Handlungsrahmen, den sie um das Original aufgebaut haben, ist charmant genug – ein kleiner Junge, der in einer Plastikstadt lebt, wagt sich aus Liebe (oder einer großen Verliebtheit) über die Grenzen hinaus, erkennt, in was für einer Welt er wirklich lebt, und beschließt, es zum Besseren zu ändern. Aber es gibt so viele unnötige Nebencharaktere, Verfolgungsjagden und Anblick-Gags, dass die wahre Geschichte und ihre Botschaft unter all dem Flaum begraben sind.

Musikalische Nummern

Das soll nicht heißen, dass der Film nicht seine Reize hat: Er ist auf jeden Fall bunt genug, um jedem im Alter von 5 bis 95 Jahren ins Auge zu fallen, die musikalischen Nummern sind im Allgemeinen ansprechend, ebenso wie die Stimmarbeit – aber es ist Es ist schwer, das Gefühl zu verdrängen, dass etwas Entscheidendes fehlt, obwohl so viel passiert – und das auch in 3D.

Wenn die Leute hinter diesem Film nicht so misstrauisch gegenüber der Kernnüchternheit des Originalmaterials gewesen wären, hätten sie vielleicht erkannt, dass die Geschichte ohne sie kein Herz hat. Es ist harmlose Unterhaltung, wie es ist – aber es hätte so viel mehr sein können. Aber andererseits macht es den Kindern vielleicht nichts aus, und wenn Sie sie sanft darüber aufklären möchten, wie wichtig es ist, gute Verwalter der Welt zu sein, in der wir leben, können Sie sich Wall-E jederzeit wieder ansehen.