Poes Familie, Unterstützer begehen den Todestag von FPJ

14. JAHRESTAG Sen. Grace Poe und ihre Mutter Susan Roces besuchen das Grab des verstorbenen Fernando Poe Jr. auf dem Nordfriedhof von Manila. —MARIANNE BERMUDEZ



Trotz des heftigen Regens kamen die Familie und Unterstützer des verstorbenen Königs der philippinischen Filme Fernando Poe Jr. aus der Provinz Quezon am Freitag zu seinem 14. Todestag zu seinem Grab auf dem Nordfriedhof von Manila.

Während der Messe besuchten seine Tochter Sen. Grace Poe, seine Frau Susan Roces und andere Verwandte, der amtierende Priester P. Larry Faraon sagte, die diesjährige Feier sei für die Unterstützer von Da King von besonderer Bedeutung.





Heute ist der 14. Dezember, der 14. Todestag des 14. Präsidenten der Republik der Philippinen, sagte der Priester.

Fernando Poe Jr., oder Ronald Allan Kelley Poe im wirklichen Leben, trat bei den umstrittenen Präsidentschaftswahlen 2004 gegen die Sprecherin des Repräsentantenhauses Gloria Macapagal Arroyo an.



Nächster Rand

Dann gewann der amtierende Präsident Arroyo gegen Poe mit einem Vorsprung von etwas mehr als einer Million Stimmen oder 3,48 Prozent, dem knappsten Abstand zwischen den beiden Spitzenkandidaten in der Geschichte der philippinischen Präsidentschaftswahlen.



Am 14. Dezember 2004, nur sieben Monate nach den Wahlen, starb Poe nach einem Schlaganfall. Er war 65.

Als die Messe endete, bot Poes Familie kurz Blumen und Gebete auf seinem Grab an, bevor sie rund 300 Taschen mit Spielzeug und Lebensmittelpaketen an arme Familien rund um den Nordfriedhof von Manila verteilte.

Die Armenhilfe, so die Senatorin, sei das Vermächtnis ihres Vaters geworden, der sich schon zu Lebzeiten auch für die Massen eingesetzt habe.

Jede philippinische Familie sollte in der Lage sein, die Bedürfnisse ihrer Lieben zu erfüllen. Wirtschaftswachstum sei nutzlos, wenn die Armen nicht davon profitieren könnten, sagte Poe, der bei den Präsidentschaftswahlen 2016 in die Fußstapfen seines Vaters trat.

Der Bürgermeister von Manila, Joseph Estrada, der den verstorbenen Schauspieler während seiner Präsidentschaftskandidatur unterstützt hat, sandte auch einen Kranz für seinen engen Mitarbeiter als Erinnerung von seinem liebenden Freund.

Unterstützer von Da King erinnerten sich unterdessen daran, wie seine illustre Karriere ihr Leben beeinflusst und sie seit ihrer Kindheit inspiriert hatte.