Keine Blumen mehr am Geburtstag des verstorbenen Edgar Allan Poe

Eine Taschenlampe leuchtet auf Gegenständen, die auf dem Grabstein von Edgar Allen Poe von Leuten hinterlassen wurden, die sich als der mysteriöse 'Poe Toaster' in Baltimore am frühen Donnerstag, 19. Januar 2012 ausgab. Poe Toaster' kehrte nach einer zweijährigen Pause zurück, um zum Jahrestag seiner Geburt Cognac und Rosen auf dem Grab des Schriftstellers zu hinterlassen oder ob die Tradition zu Ende war. Der 'Poe Toaster' war ein drittes Jahr lang eine No-Show. (AP-Foto/Patrick Semansky)



WASHINGTON – Ein mysteriöser nächtlicher Besucher, der an seinem Geburtstag das Grab des amerikanischen Dichters Edgar Allan Poe besuchte und ihm eine Rose ins Gedächtnis legte, ist laut US-Medien im dritten Jahr in Folge nicht erschienen.

ronda rousey gürtel in brasilien

Nach nächtlichem Warten erklärte der Kurator des Poe-Museums in Baltimore am Donnerstag offiziell, dass die nächtliche Tradition vorbei sei.





Ich habe mich mehr oder weniger damit abgefunden, dass es vor heute Abend vorbei war, sagte Kurator Jeff Jerome, der seit 1979 Kurator des Poe House ist.

Was ich am meisten vermissen werde, ist die Aufregung, darauf zu warten, ob er auftaucht, fügte er der Baltimore Sun hinzu.



Seit 1949, dem 100. Geburtstag von Poe, hinterließ ein oft verhüllter Mensch jedes Jahr eine Flasche Cognac und ein paar Rosen am Fuße von Poes Grab, normalerweise nachts, als Hommage an den legendären Dichter.

Maine Mendoza und Alden Richards

Niemand war jemals in der Lage, den mysteriösen Besucher zu identifizieren. Aber ein verschwommenes Foto an der Wand von Poes Haus, das heute als Museum aufbewahrt wird, zeigt einen mysteriösen Mann, der seine Tribute auf dem Grab hinterlässt.



Der ursprüngliche jährliche Besucher starb offenbar 1998, gab die Pilgerfahrt aber offenbar an seine beiden Söhne weiter.

Mehr als 5.000 Menschen besuchen jedes Jahr das Haus, in dem der Autor von The Fall of the House of Usher, The Tell-Tale Heart, The Pit and the Pendulum und dem erzählenden Gedicht The Raven einen Teil seines kurzen Lebens verbrachte.

Poe – am besten bekannt als Meister des Mysteriums und des Makabren, aber auch als Erfinder der Detektivdramen – starb 1849 im Alter von 40 Jahren.

Ursprünglich gepostet: 9:16 Uhr