NBI verliert drittes Angebot an Nagellehrer, der Kopfgeld angeboten hat, um Duterte zu töten

NBI verliert drittes Angebot an Nagellehrer, der Kopfgeld angeboten hat, um Duterte zu töten

TRÄNEN DER REDUZIERUNG Ronnel Mas, ein 25-jähriger Lehrer an einer öffentlichen Schule aus Masinloc, Zambales, bricht in Tränen aus, als er am Dienstag von Agenten des National Bureau of Investigation wegen eines Twitter-Posts festgenommen wurde, der jedem, der Präsident Duterte töten könnte, 50 Millionen Pesos anbietet. Mas entschuldigte sich später beim Präsidenten und sagte, er wolle nur, dass sein Social-Media-Beitrag wahrgenommen wird. —DATEIFOTO/MARIANNE BERMUDEZ



MANILA, Philippinen-Zum dritten Mal, die Anstiftung zu Aufruhr Fall eingereicht vom National Bureau of Investigation (NBI) gegen die öffentlichen Schullehrer Ronnel Mas für Posting auf Twitter ein Angebot von einer P50 Million Belohnung für jeden, den Präsidenten Rodrigo Duterte töten konnte, war abgelehnt.

Am 5. Mai 2020 erklärte ein Twitter Post von einem bestimmten @RonPrince, werde ich 50 Millionen Belohnung kung sino makakapatay kay (für alle, die töten würden) geben Duterte #NoToABSCBNShutDown.





Mas wurde sechs Tage später vom NBI festgenommen und gab an, der Besitzer des Twitter-Accounts @RonPrince zu sein.

Erster Versuch

Gegen ihn wurde Anzeige wegen Volksverhetzung erstattet. Der Richter Richard Paradeza, der RTC-Abteilung 72 der Stadt Olongapo, verwarf jedoch die Informationen (Anklageschrift) gegen Mas, der behauptete, er sei rechtswidrig festgenommen worden. Sein anschließendes Geständnis gegenüber den Medien, dass er der Besitzer des besagten Twitter-Accounts ist, hat die Ungültigkeit seiner Besorgnis nicht geheilt.



Das Gericht sagte, das NBI hätte die Regeln beachten und die verfassungsmäßigen Rechte der Person respektieren sollen, die verdächtigt wird, das Kopfgeldangebot zu veröffentlichen.

Mas wurde ohne Haftbefehl festgenommen, wobei ein einziger Zeuge als Grundlage diente, der ihn als Besitzer des Twitter-Accounts @RonPrince identifizierte.



LESEN: Olongapo Gericht Junk-Fall gegen Lehrer, der Kopfgeld angeboten hat, um Duterte zu töten

Zweiter Versuch

Das NBI reichte erneut ein Verfahren gegen Mas ein, das im Februar dieses Jahres eingestellt wurde. Die Staatsanwaltschaft der Stadt Olongapo wies den Fall aus Mangel an wahrscheinlichen Gründen ab.

Die Staatsanwaltschaft sagte auch, das NBI habe es versäumt, das angebliche Geständnis von Mas gegenüber den Medien aufzuzeichnen.

LESEN: Staatsanwalt schimpft NBI wegen Überspringen eines ordentlichen Verfahrens

Dritter Versuch

Das NBI beantragte eine Überprüfung des Beschlusses der Staatsanwaltschaft von Olongapo vom Februar 2021. Als neues Beweismaterial wurden auch 2 CDs mit dem Geständnis von Mas und eine eidesstattliche Erklärung eines gewissen Ronald Allan Sison als derjenige, der Mas während seines außergerichtlichen Geständnisses interviewt hatte, übersandt.

durch Nacht und Tag Film

Aber in einer Resolution vom 22. Juni sagte der stellvertretende Staatsanwalt der Stadt und der amtierende Zambales-Provinzstaatsanwalt Leonardo Santos, er könne die vom NBI vorgelegten neuen Beweise nicht berücksichtigen, da das Video nicht authentifiziert sei.

Die Resolution wies auch darauf hin, dass das NBI versucht habe, die Staatsanwaltschaft zu untergraben, indem es erklärte, seine Pflicht sei lediglich inquisitorisch, basiere auf Meinungen und beruhe nur auf einem „begründeten“ Glauben.

Dieses Amt hat die entscheidende Aufgabe, festzustellen, ob ein wahrscheinlicher Grund vorliegt, der dem Beklagten sein verfassungsmäßiges Recht auf Freiheit berauben kann oder nicht, lesen Sie die Resolution.

Außerdem ist das, was das NBI getan hat, als es neue Beweise in seinem Antrag auf erneute Prüfung vorgelegt hat, laut Beschluss nicht angemessen.

Zitiert ein Urteil des Obersten Gerichtshofs, die Auflösung festgestellt, dass der eigentliche Zweck einer Bewegung zur erneuten Überprüfung ist der Ankläger eine Chance zu geben, Fehler zu korrigieren, dass er oder sie kann die Auflösung auf die Erteilung der Einreichung eines Informations vor Gericht begangen haben, zu bestellen. Die Annahme neuer Beweismittel ist nicht Gegenstand eines Antrags auf erneute Prüfung.

Der Staatsanwalt machte jedoch klar, dass der Fall nicht entlassen wurde, weil das ein Verbrechen nicht begangen wurde, sondern die Unzulänglichkeit der Beweise dafür, dass in der Tat der Befragte die Täter des Verbrechens ist, dass er den Twitter-Account besitzt und dass er ist derjenige, der es gepostet hat.

Es ist nicht zu leugnen, dass es eine Twitter-Bemerkung gibt, die durch die der Beschwerde beigefügten Screenshots belegt wird, vorbehaltlich ihres Beweiswertes während des Prozesses. Es erübrigt sich jedoch die Zurechnung des Gesetzes über den Befragten zu betonen ist, muss hinreichend durch Beweise gestützt werden ... Es ist selbstverständlich, dass, da die Identität der Person, die die aufrührerische Bemerkungen twitted wurde nicht ordnungsgemäß eingerichtet wurde, damit es folgt, dass es Zweifel an der Verwaltungshaftung des Beklagten bestehen. Es sei nicht nur axiomatisch, sondern logisch, dass dasselbe zwangsläufig fehlschlagen müsse, fügte er hinzu.

Der Staatsanwalt sagte, das NBI könne den Fall noch neu einreichen.

Tatsächlich dürfen solche aufrührerischen Bemerkungen nicht ungestraft bleiben. Das NBI muss in seinen Bemühungen gelobt werden, zum Frieden und zur Stabilität unseres Landes beizutragen, jedoch müssen die Beweisregeln bei der Feststellung einer wahrscheinlichen Ursache eingehalten werden. Wie oben erläutert, ist der Beschwerdeführer nicht ohne Rechtsmittel, da er diesen Fall einfach mit ausreichenden Dokumenten und Beweisen erneut einreichen kann, um eine wahrscheinliche Ursache zu ermitteln, lesen Sie die Entschließung.

Mach weiter

Mas' Anwalt Dino De Leon forderte das NBI auf, die Niederlage zu akzeptieren und die erneute Einreichung des Falls einzustellen.

Ich hoffe, sie akzeptieren die Niederlage und sollten schon jetzt aufhören, Lehrer Ronnel zu belästigen. Die betroffenen Beamten sollten daran erinnert werden, dass die Amtszeit von Präsident Duterte demnächst endet, aber ihre administrativen und strafrechtlichen Verantwortlichkeiten für ihre illegalen Handlungen bleiben “, sagte De Leon.

Anstatt den Fall erneut einzureichen, sagte er, es wäre besser für das NBI, Mas ein friedliches Leben zu ermöglichen.

Ich fordere sie auf, die Rechtsstaatlichkeit einzuhalten und weiterzumachen. Sie sollten es einer einfachen Person wie dem Lehrer Ronnel ermöglichen, sein Leben in Frieden fortzusetzen“, fügte er hinzu.

VERWANDTE GESCHICHTE

Haftlose Verhaftung eines Lehrers, der eine Belohnung anbot, um Duterte ungültig, aber „geheilt“ zu töten

ABC