Meine Gedanken zur Aufnahme von 2Pac in die Rock and Roll Hall of Fame

Tupac Shakur Foto von Danny Clinch

Tupac Shakur Foto von Danny Clinch



Ich war der allererste Kolumnist, der hier im Inquirer auf der Website und in der Zeitung einen Artikel über Tupac Shakur geschrieben hat. Der Titel meines Artikels: Tupac: Sein Wettlauf gegen die Zeit wurde am 15. Februar 2013 exklusiv auf Inquirer.net gepostet. Tatsächlich bin ich stolz, dass ich das tun konnte, denn ich schreibe für das Gemeinwohl.





Tatsächlich lässt es lange auf sich warten, bis Tupac Shakur, zweifellos die Nummer 1 der Rapper/Hip-Hop-Künstler aller Zeiten, endlich in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wird. Tupac Shakur oder besser bekannt unter seinem Künstlernamen 2Pac war eine mutige, offene und ehrliche Stimme, die zum Schweigen gebracht wurde und obwohl er nur bis zu seinem 25. Lebensjahr lebte, ist das Werk, das er hinterlassen hat, gleich dem von jemandem, der ein volles Leben gelebt hat Leben. Es ist ein Beweis für seinen unsterblichen musikalischen Einfluss und seine Lebensphilosophie. Sein Kampf gegen die Ungerechtigkeiten in der Gesellschaft von damals sind immer noch die gleichen Ursachen, für die viele bis heute kämpfen.

Können Sie abgelaufenes Imodium einnehmen

Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic



Um ehrlich zu sein, ich bin ein großer 2Pac-Fan und Anhänger seiner Arbeit, seit ich Mitte Teenager war. Tatsächlich sammelte ich, soweit ich mich erinnern kann, bereits seine CDs, sowohl die zu Lebzeiten veröffentlichten als auch die posthumen, kaufte Bücher über seine Karriere als Künstler und sein Privatleben und sogar die autorisierten Dokumentationen über ihn. All diese Gegenstände, die zu meinen wertvollen Besitztümern gehören, hatte ich mir während eines Familienurlaubs in den USA erworben.

Tupac Shakur ist wirklich ein faszinierender Künstler, der auch nach seiner Ermordung vor mehr als zwei Jahrzehnten im Jahr 1996 weiterhin die Aufmerksamkeit von Menschen aus der ganzen Welt fesselt und erregt. Die Kämpfe, die er in jungen Jahren durchgemacht hat, seine Abstammung, dass seine verstorbene Mutter Afeni Shakur ein Mitglied der Black Panther Party war, und seine Fähigkeit, so viele Hindernisse zu überwinden – von Menschenhand geschaffene und andere – sind für mich wirklich bemerkenswert und inspirierend und an so viele unzählige andere, den guten Kampf weiter zu kämpfen.



Tupac Shakur hatte sowohl auf den Straßen als auch in der Musikindustrie mächtige und einflussreiche Feinde. Diese Personen wollten ihn vor allem deshalb tot sehen, weil er nicht nur in seinen verschiedenen beruflichen Karrieren als Aufnahmekünstler und Filmstar auf der Schwelle zu mehr Größe war, sondern irgendwann vielleicht in der Art eines Martin Luther King Jr. Mit Ruhm und Erfolg kommen die tief verwurzelten Eifersüchteleien anderer und diese Leute konnten den Gedanken nicht ertragen und die Eifersucht, die sie auf Tupac Shakur hatten, veranlasste sie, mehrere Attentate auf sein Leben zu planen, bis 2Pac getötet wurde, nachdem er tödlich erschossen wurde, während er fuhr mit dem CEO und Mitbegründer von Death Row Records, Suge Knight, in einem Auto, als sie auf dem Weg zu einer Party nach dem Kampf für Mike Tyson in Las Vegas waren.

Lesen Sie die Bücher und sehen Sie sich die Dokumentationen über Tupac Shakur an. Und natürlich seine Musik hören.

Filmliste von Fernando Poe Jr

Wie er gezeigt hatte, konnte Tupac Shakur in jedem Beruf, dem er angehörte, hervorstechen, weil er immer sein Herz und seinen Verstand in all seine Bemühungen steckte. Ich habe in einigen der autorisierten Dokumentationen Testimonials von anderen Künstlern von 2Pac während seiner Zeit gesehen, die behaupteten, dass er bis zu den letzten Wochen seines Lebens im Aufnahmestudio ununterbrochen Songs komponierte und sie nacheinander aufnahm, unabhängig davon, ob sie es waren freigelassen wurde oder nicht. In der Tat raste Tupac Shakur gegen die Zeit, weil er spürte, wie sich die Mauern um ihn schlossen und seine Feinde näher kamen, sodass er nicht länger alle Widrigkeiten gegen ihn überleben konnte. Deshalb versuchte er in den letzten Jahren seines Lebens, jeden Tag so zu leben, als wäre es sein letzter.

Tupac Shakur Foto von Danny Clinch

Tupac Shakur Foto von Danny Clinch

Tupac Shakurs Arbeitstempo und Hingabe an sein Handwerk sind einer der Gründe, warum es mittlerweile so viele unveröffentlichte Songs von ihm gibt, die in den letzten zwanzig Jahren veröffentlicht wurden. Er hatte Voraussicht, er dachte voraus, und er hatte Lieder, die eine Reihe von Themen behandelten, von denen er wusste, dass sie angegangen werden sollten, ob er länger leben würde oder nicht.

Vic Sotto und Pia Guanio

Moderne Rapper / Hip-Hop-Künstler verehren Tupac Shakur wegen seiner überragenden lyrischen Fähigkeiten, der überwältigenden Kraft hinter seinen Worten, der rohen Emotionen, die man beim Hören seiner Songs spüren konnte, der Fähigkeit, gut durchdachte Texte zusammenzustellen, die eine ganze Geschichte zu erzählen oder einen bestimmten Moment aus seinem Alltag zu erzählen, seine Prahlerei, sein Gespür für Stil, die Tatsache, dass er ein Multitalent war und die Furchtlosigkeit, die er verkörperte, sich durch nichts und niemanden daran hindern zu lassen, seine Ziele zu erreichen Ziele im Leben nicht, ob seine Zeit auf Erden kurz werden würde. Für mich, wenn man die Leistungen von 2Pac auflistet… finde ich es erstaunlich, dass er so viel tun konnte, wenn man bedenkt, wie kurz sein Leben hier war.

Ich glaube, wenn Sie ein Künstler sind, wird Ihre Größe nicht nur an der Anzahl der Radiohits gemessen, die Sie gesammelt haben. Es wird nicht anerkannt, wie oft Sie die Titelseiten bestimmter Zeitschriften geschmückt haben. Es wird definitiv nicht nach der Anzahl der Follower auf verschiedenen Social-Media-Sites geordnet, da selbst nutzlose Künstler und talentlose Hacks Millionen von Followern haben können.

Diese Gründe sind so schwach und inhaltsleer, weil es Prominente gibt, die berühmt dafür sind, einfach nur berühmt zu sein. So viele können nur eine nächtliche Sensation, eine vorübergehende Modeerscheinung und ein Blitz in der Pfanne sein. Aber wie viele von ihnen können sagen, dass sie nach langer Zeit auf Erden immer noch erinnert, verehrt und bewundert werden?

2Pac erhebt sich eindeutig über all diesen unsinnigen trivialen und dummen Mist. Tupac Shakur ist ein Name, an den man sich für immer erinnern wird, der heutzutage der gängigen Logik der meisten Menschen widerspricht, dass man im Leben nur zählt, wenn man im Trend liegt oder Teil der neuesten Buzz in den Nachrichten ist.

Tupac Shakur war echt! Er hatte eine Mission. Seine Musik spiegelte sein Leben wider. Er wusste, dass seine Zeit auf Erden kurz sein würde, denn er hatte bereits Vorahnungen und Visionen seines eigenen Todes. Er hat das Beste aus jedem einzelnen Tag gemacht, den er hatte, und im Wesentlichen lebt er über seinen Mord hinaus, aufgrund der Leben, die er berührt hat, und der Menschen, die er inspiriert, an sich selbst zu glauben.

Bis heute wurden die Verantwortlichen für den Mord an Tupac Shakur nicht gefasst. Sein Tod bleibt immer noch ein Rätsel, wer die Menschen waren, die den Abzug betätigten, um das Leben eines der größten Künstler aller Zeiten zu beenden.

Tupac Shakur in der Rock and Roll Hall of Fame… es ist höchste Zeit.

ronda rousey nach dem kampf interview ufc 207

Tupac Shakur hat einen mythischen Status.