„Kilig“, „sayang“ und Wörter dazwischen

Buwan ng Wika lässt mich darüber nachdenken, wie reich und emotional die philippinischen Sprachen sind, voller Worte für die vielen Gradienten menschlicher Gefühle. Es spiegelt uns als sentimentale, von Emotionen getriebene Menschen wider, und wenn wir uns bewusst sind, wie ausdrucksstark unsere Dialekte sind, können wir sie besser schätzen.



Viele auf der ganzen Welt kennen jetzt das philippinische Wort kilig – dieses schwindelerregende Gefühl, wenn Ihnen oder Ihrer Lieblingsfigur aus dem K-Drama etwas Romantisches passiert. Aber es gibt auch Kiligs stark koffeinhaltiges Geschwister-Gigil, was bedeutet, dass Sie etwas kneifen möchten, weil es zu süß ist, oder es schlagen, weil es zu irritierend ist. Manchmal beides.

In bestimmten Visayas-Sprachen ist ein Wort, das ich liebe, Manya (in einigen Provinzen auch langi genannt). Es kann ein Substantiv oder ein Verb sein, das sich auf deine Handlungen bezieht, wenn du die Aufmerksamkeit oder Gunst von jemandem willst. Und diese Handlungen können so prismatisch sein wie das Wort. Du kannst ganz süß und schüchtern wirken, wenn du deine Eltern um eine weitere Bestellung von Food Panda bittest. Oder Sie können einen tränenreichen Wutanfall auf den Boden werfen. Was auch immer funktioniert.



Ich vermute, das Wort Manya hat etwas mit der griechischen Manie zu tun, die ursprünglich ein rasendes Verlangen oder eine wahnsinnige Leidenschaft bedeutete. Manya ist, wenn du etwas so sehr willst, dass du dich dafür lächerlich verhalten würdest.Bürgermeister Isko: Alles zu gewinnen, alles zu verlieren Entfremdete Bettgenossen? Was fehlt der philippinischen Bildung?

Und wenn Sie nicht das bekommen, was Sie sich erhofft haben, können Sie das tun, was in Tagalog Tampo genannt wird – dieser Stimmungsabfall und der Rückzug der Zuneigung von der Person, die Sie verleugnet hat. Einige übersetzen dies als Schmollen, Groll oder Schweigen, obwohl es nuancierter ist als diese. Es ist ein Gefühl der Verletzung, aber keine Feindseligkeit. Tampo ist kein wütendes Kind, das in einer Ecke schmollt, nur um den Umschlag zu drücken; Es ist einer, der eine Umarmung und ein Entschuldigung na braucht.



Eine besonders sanfte Entschuldigung mit Zucker obenauf ist ein Beispiel für das philippinische Lammen. Das Wort bezeichnet eine warme, sanfte Zuneigung: sanfte Serenaden, ein überraschender Blumenstrauß, gedämpfte Süßes – im Gegensatz zu, sagen wir, schnellen Wischen auf Tinder.

Warnung: Das Lammen kann Sie schließlich in einen Dantay (Tagalog) oder Tanday (Cebuano) hüllen. Das sind unsere Worte für eine Beinumarmung – das Abstützen des Beins auf einem Objekt im Liegen. Dieses Objekt könnte ein Kissen, ein paar Decken oder, wenn jemand Glück hat, Sie sein.



Wenn Sie mit etwas gutem, altmodischem Lammfleisch verwöhnt werden, sind Sie ziemlich Hayahay. Dies ist ein Adjektiv, das in einigen philippinischen Sprachen verwendet wird, um ein Gefühl von Leichtigkeit, Komfort, Frische oder manchmal Glück zu bezeichnen. Du bist hayahay, wenn du an einem perfekt luftigen Tag in einer Hängematte entspannt bist, wenn du zu Hause arbeiten kannst, ohne deinen Pyjama auszuziehen, oder wenn dein Schwarm endlich zustimmt, mit dir einen Kaffee zu trinken, weil du ihr Top-Follower bist auf Instagram.

Ein anderes Wort, das auf den Philippinen verwendet wird, ist Sayang, und dieses allein ist ein schönes Beispiel für unsere schillernde Sprache. Es ist ein Adjektiv, ein Verb und eine Interjektion in einem und bezieht sich auf etwas Wertvolles, das verschwendet wurde. Sayang, meine Reisepläne wurden storniert. Sayang, wir sollten Kaffee trinken, konnten es aber nicht. Sayang, ich hatte die Gelegenheit, dich kennenzulernen, aber ich habe sie verloren.

Sayang ist ein Gefühl des Verlustes, eine tiefe Kombination aus Enttäuschung, Frustration und Traurigkeit. Aber so schwer es auch ist, Sie können sich für etwas Kleines und scheinbar Triviales wie eine verlorene Notiz oder eine sterbende Zimmerpflanze sagen – solange es für Sie von Bedeutung war.

Ich habe gelernt, dass sayang auf Indonesisch lieb bedeutet. Ist es nicht faszinierend, wie Wörter in benachbarten Regionen ihre Farbe ändern und dennoch das gleiche innere Gefühl ausdrücken?

Meine Großeltern, die Cebuano und etwas Kinamigin sprechen, sagen Anugon anstelle von Sayang. (Diese Worte bedeuten dasselbe.) Ich versuche, mich daran zu erinnern, in der Hoffnung, meine Muttersprache mehr zu sprechen und zu umarmen, auch wenn ich andere Sprachen erforsche. Es heißt, dass Sprachen sterben, wenn jüngere Generationen prestigeträchtigere Sprachen anstelle ihrer Muttersprache bevorzugen. Es wäre schade, wenn meine Generation das zulässt. Unsere Muttersprachen sind wunderschön, und sie sterben zu lassen wäre ein tragisches Beispiel für Anugon.

—————-

[E-Mail geschützt]