Die 41,2 Grad Celsius der Stadt Isabela sind die heißeste Temperatur von PH für 2020 – Pagasa

MANILA, Philippinen – Die heißeste Temperatur des Landes für 2020 wurde in der Stadt Echague in Isabela bei schwelenden 41,2 Grad Celsius gemessen, teilte die philippinische Verwaltung für atmosphärische, geophysikalische und astronomische Dienste (Pagasa) am Dienstag mit.



Laut Pagasa waren diese 41,2 Grad Celsius, die am Montag von der Lufttemperatur erreicht wurden, und nicht der Wärmeindex, der die Luftfeuchtigkeit in einem Bereich berücksichtigt, um die scheinbare Wärme oder die Temperatur zu bilden, die der Mensch fühlt.

Nach Echague wurde am Montag die nächsthöchste Temperatur in Tugugarao City in Cagayan mit fieberhaften 39,7 Grad Celsius gemessen.





Die 41,2 ° C Lufttemperatur, die gestern, am 11. Mai, in Echague, Isabela, gemessen wurde, ist die bisher höchste gemessene Temperatur in diesem Sommer, sagte Pagasa in einem Facebook-Beitrag.

HINWEIS: Trinken Sie häufig Wasser und reduzieren Sie körperliche Aktivitäten am Mittag/Nachmittag, um Hitzestress zu vermeiden. Sicher sein! sie fügten hinzu.



Pagasa sagte zuvor, dass es erwartet, dass die heißes Wetter in Luzon einschließlich Metro Manila soll im Mai oder vor Beginn der Regenzeit fortgesetzt werden. Allerdings ist die Prognosestrecke von Tropische Depression Ambo , die sich voraussichtlich intensivieren und Metro Manila durchqueren wird, soll etwas Linderung von der Hitze bringen.

Klicken Sie hier für weitere wetterbezogene Nachrichten.