Hitlers Toilettensitz, der während des Zweiten Weltkriegs von US-Soldaten geplündert wurde, wird versteigert

Der Toilettensitz von Adolf Hitler auf dem Berghof in Bayern, Deutschland (Bilder: Alexander Historical Auctions)



Der Toilettensitz, den der berüchtigte Diktator Adolf Hitler bei seinem Rückzug in Bayern benutzte, wird nun treffend als bizarre Erinnerungsstücke bezeichnet und steht nun zur Versteigerung.

Die Toilettenreliquie aus dem Zweiten Weltkrieg wird voraussichtlich für bis zu 15.000 Pfund (rund 20.500 USD oder 984.000 Pfund Sterling) verkauft Alexander Historische Auktionen , die den Artikel verkauft.





Hier wird ein Artikel angeboten, der garantiert einer der auffälligsten ist, den man jemals zu einer Sammlung von Relikten aus dem Zweiten Weltkrieg hinzufügen kann – der zweiteilige hölzerne Toilettensitz mit Deckel, der von einem unternehmungslustigen G.I. aus Adolf Hitlers Badezimmer auf seinem Rückzug, dem Berghof im bayerischen Berchtesgaden, teilte das Auktionshaus mit Sitz in Maryland mit.

Der 19 mal 16 Zoll große Holzsitz kommt auch mit einem satirischen Anti-Hitler-Zeitungsausschnitt und zwei Schnappschüssen des amerikanischen M.P. Ragnvald C. Borch, der Soldat, der den Sitz nach Hause eingenommen hat.



Borch, einer der ersten Amerikaner, der Berghof betrat, wurde Berichten zufolge gesagt, er solle bekommen, was er wollte, als die alliierten Truppen zum ersten Mal am Tatort eintrafen, so Borchs Sohn, der vom Auktionshaus zitiert wurde.

[Borch] machte sich auf den Weg zu Hitlers Schlafzimmer und nahm eine ausgestellte Panzerweste aus dem Ersten Weltkrieg und zwei Ölgemälde mit. Er sah den Toilettensitz und entfernte ihn, als er von einem anderen M.P. hält einen Kronleuchter: „Was machst du mit diesem Toilettensitz?“ Der junge M.P. antwortete schlau: „Wo hat Hitler wohl seinen Arsch hingelegt? die Beschreibung gelesen.



Er nahm es dann mit nach Hause und der Sitz blieb unberührt im Keller des Hauses der Familie Borch. Jetzt wird der Sitz mit dem Buch Hitlers Berg versteigert, in dem der Austausch zwischen Borch und einem anderen Soldaten über Hitlers Toilette erwähnt wird.

Ebenfalls enthalten ist ein weiteres Originalfoto von Borch und demselben Offizier einige Zeit später außerhalb von Martin Bormanns zerbombtem Haus, eine Kopie von Borchs Dienstbericht und ein Nachrichtenartikel aus dem Jahr 2001 aus New Jersey über die Geschichte dieses unglaublichen Relikts. Dies ist ein Einzelstück! Alexander Historische Auktionen sagte.

Während eine Toilette, die von Hitlers Yacht, der Aviso Grille, entfernt wurde, große Berühmtheit erlangte, nachdem sie vor einigen Jahren in einer Tankstelle in New Jersey aufgetaucht war, war es eine von vielleicht zehn oder zwanzig auf diesem Schiff. Dieses Beispiel stammte aus Hitlers persönlichem Badezimmer, so nah an einem „Thron“, wie es der Diktator jemals bekommen würde. Man kann sich kaum vorstellen, welche Intrigen der Tyrann unternahm, während er die Welt von diesem Hochsitz aus betrachtete! es hinzugefügt.

Die Gebotsabgabe, die bei 5.000 £ (rund 6.820 $ oder 328.000 £) beginnt, wird am 8. Februar enden. Zum jetzigen Zeitpunkt gab es noch keine Gebote. / aus