Versteinerte Riesenmuschelschalen im Wert von 36 Millionen Pfund Sterling, die von Cebu-Händlern beschlagnahmt wurden

Versteinerte Riesenmuschelschalen im Wert von 36 Millionen Pfund Sterling, die von Cebu-Händlern beschlagnahmt wurden

Das CORDOVA HAULA-Team des National Bureau of Investigation und des Bureau of Fisheries and Aquatic Resources (BFAR) dokumentiert die versteinerten Taklobo (Riesenmuscheln), die sie von Händlern in der Stadt Cordova, Cebu, beschlagnahmt haben. Die Beute ist das Ergebnis einer einmonatigen Überwachung der Aktivitäten der Verdächtigen. — FOTO MIT GENEHMIGUNG VON BFAR



CEBU CITY, Philippinen – Ein Ehepaar und drei weitere werden wegen Verstoßes gegen den philippinischen Fischereikodex angeklagt, nachdem die Behörden letzte Woche versteinerte Schalen von Riesenmuscheln, die lokal Taklobo genannt werden, im Wert von 36 Millionen Pesos beschlagnahmt hatten.

Die Anklage wegen Verletzung des Republic Act Nr. 10654 wurde am Freitag gegen das Ehepaar George und Bebing Oldama, Rowena Tajanlangit und zwei weitere Männer in der Staatsanwaltschaft der Provinz Cebu erhoben.





Tomas Enrile, Regionaldirektor des National Bureau of Investigation in Central Visayas, sagte, es dauerte einen Monat, bis die illegalen Operationen der Verdächtigen überprüft worden waren.

Es sei schwer, sie beim Besitz dieser Riesenmuscheln zu erwischen, sagte Enrile dem Inquirer.



Etwa 2.000 Kilogramm Riesenmuscheln wurden von einem Team aus Mitarbeitern des NBI und des Bureau of Fisheries and Aquatic Resources (BFAR) in verschiedenen Dörfern in der Stadt Cordova in der Provinz Cebu bei den Verdächtigen beschlagnahmt.

Enrile sagte, die Riesenmuscheln würden für 18.000 bis 20.000 Pfund pro Kilo verkauft.



Wir versuchen immer noch herauszufinden, wo sie diese Muscheln verwenden würden, sagte er.

In einer Erklärung forderte Alfeo Piloton, BFAR-Regionaldirektor, die Öffentlichkeit auf, die Strafverfolgungsbehörden oder das Büro zu alarmieren, falls sie jemanden erwischen, der versteinerte Riesenmuscheln sammelt, besitzt oder verkauft, was nach den Umwelt- und Fischereigesetzen des Landes verboten ist. —Nestle Semilla