Courtney B. Vance über das Spielen eines fehlerhaften Charakters; Suzan-Lori Parks über die Hürden von 4 Shutdowns im Biopic „Aretha“

Courtney B. Vance als CL Franklin



Für ihre Teilnahme an der TV-Serie Genius: Aretha war der Schwierigkeitsgrad für die Pulitzer-prämierte Autorin und Showrunnerin Suzan-Lori Parks genauso hoch wie für die in Harvard und Yale ausgebildete Schauspielerin Courtney B. Vance, die die Königin von darstellt Souls umstrittener Predigervater CL Franklin.

Um es gelinde auszudrücken, wir waren begeistert, mit Courtney und Suzan-Lori, wenn auch virtuell, für dieses philippinische Exklusivgespräch zu sprechen, insbesondere nachdem wir die ersten vier Folgen der dritten Staffel gesehen haben, die eine 85-prozentige Zustimmungsrate für Rotten Tomatoes hat. Im Gegensatz dazu erhielt Genius: Einstein von 2017 mit Geoffrey Rush 83 Prozent, während Genius: Picasso von 2018 mit Antonio Banderas in der Titelrolle nur 57 Prozent erhielt.



Die achtteilige Serie, die gestern bis zum 25. März auf National Geographic Channel ausgestrahlt wurde, untersucht das Privatleben und die sensationelle Karriere von Aretha Franklin (Cynthia Erivo). Obwohl es eine besonders komplexe Geschichte ist, die es zum Leben erweckt, hat die Pandemie es doppelt geschafft do Es sei schwer für das Produktionsteam, das zu Ende zu bringen, was es sich vorgenommen hatte, verriet Suzan-Lori, die zufällig die erste Afroamerikanerin ist, die den Pulitzer-Preis in Drama für den Broadway-Hit Topdog/Underdog erhielt.

Trailer zu Dawn of Justice durchgesickert

Suzan wurde emotional, als wir sie baten, uns durch den schwierigen Prozess zu führen, der folgte, nachdem die Produktion Anfang letzten Jahres nach Abschluss von Episode 5 wegen der COVID-19-Pandemie eingestellt wurde.Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic



Das ist eine tolle Frage. Ja, wir hatten fünf in der Dose, gab sie zu. Das war der 13. März vor gut einem Jahr. Wir standen auf einem Parkplatz, als ich einen Anruf von Courtney [Monroe] erhielt, der Leiterin von National Geographic [Global Television Networks].

Showrunner Suzan-Lori Parks



Sie sagte: „SLP (so nennen sie mich), wir werden abschalten.“ Ich erinnere mich, wie ich mich für den Tag fertig machte und ich fiel auf die Knie und weinte, weil wir so hart gearbeitet hatten (schluchzt leise) . Dann sagte sie: „Keine Sorge, keine Sorge … wir kommen wieder! Wir lieben diese Show so sehr.“ Aber nichts war sicher.

Aber diese Pause gab mir die Gelegenheit, Teile der Drehbücher neu zu schreiben. Ende September kamen wir zurück und machten dort weiter, wo wir aufgehört hatten – mit Episode 6. Und dann hatten wir zur Sicherheit noch drei weitere Abschaltungen – drei weitere! Jeder am Set wurde jeden Tag auf COVID getestet. Für jede positiv getestete Person verlieren Sie ein oder zwei Tage. Beim dritten Herunterfahren haben wir fünf Tage verloren, weil Sie alle Sicherheitsimmersionsprotokolle durchführen müssen.

Also musste ich über Nacht fünf oder sechs Produktionstage aus dem Drehplan streichen, weil wir bis Thanksgiving fertig waren. Es war so schwer (lacht)! Aber ich hatte das beste Team der Welt. Ich blieb die ganze Nacht wach und schrieb die restlichen Drehbücher um und sagte: ‚OK, wenn ich diese Szene schneiden könnte, würde das Sinn machen?‘

Wir hatten aufwendige Partyszenen, also musste ich sie alle herausschneiden und eine Szene mit nur drei Leuten schreiben. Dann gab es Musik und Tanz und Vegas – und es gab Lieder zu singen! Aber wir haben es geschafft. Wir haben es bis zur Ziellinie geschafft!

Im Fall von Courtney B. Vance, die als Arethas vernarrter, aber ungeheuer weiblicher Vater CL preiswürdig ist, war die moralisch komplexe Persönlichkeit seiner Figur ein thematischer Balanceakt, der die Zeit und Mühe jedes engagierten Schauspielers wert war.

Maja Salvador und Paulo Avelino neueste Nachrichten

CL war ein Mann, der seine heiligen Sonntagmorgen genauso liebte wie seine sündigen Samstagabende. Aber der Schauspieler sagte, er habe die Rolle nicht übernommen, um die nachlässigen Handlungen und schlechten Entscheidungen seiner Figur zu rechtfertigen.

Wir sind, wer wir sind, erklärte Courtney. Und wir alle wissen, wann wir Dinge tun, von denen wir wissen, dass wir sie nicht tun sollten – aber wir rechtfertigen es irgendwie. Und wenn wir erwischt werden, sagen wir: „Ich bin ein genauso fehlerhafter Mensch wie wir alle.“ Ich musste nur der Schönheit dienen, den Geist zu sehen, mit dem sie als Familie mit all ihren Problemen umgegangen sind, und wie sie immer noch die Familie blieben.

Cynthia Erivo als Aretha Franklin

Sie sahen, wie CL ihre Mutter zerriss und aus dem Haus schubste. Sie sahen das, blieben aber „Papas Kinder“. Sie waren sich des Chaos ihres Vaters bewusst, aber sie wussten auch, dass er sein Bestes tat, um sich gut um sie zu kümmern. Natürlich lag er absolut falsch, aber ich urteile nicht. Ich muss es im Kontext der Zeit und der Kirche, der er angehörte, aufführen. Die Welt, die sie bewohnten, war sehr komplex.

24 Stunden 16. Dezember 2015

Die schauspielerischen Entscheidungen, die Courtney traf, als CL erfuhr, dass die 12-jährige Aretha schwanger war, waren ebenso schwer zu beschreiben. Es war eine schöne Szene zu spielen, erinnerte er sich. Man könnte meinen, er würde sagen: ‚Was …?‘ Aber er reagierte nicht – und das sagt viel über das aus, was dort passiert ist. Wie CL zu seiner wütenden Mutter sagte: „Ich habe mein Bestes getan, Mami – du weißt, dass ich Fehler habe.“ Es war eine sanfte Sache, die nur eine Mutter oder ein Vater über ihre Kinder wissen würde. Nachdem sie ihre Wut über das Geschehene überwunden hatte, sagte sie: „Was machen wir jetzt?“ Und sie ging zurück zu: „Wie werden wir mit dieser Situation umgehen?“ passiert war falsch. Es war falsch, sie mit auf die Straße des Evangeliumskreises zu nehmen!

Die Folgen davon trieben Aretha und ihre Familie in eine ganz andere Richtung. Es bereitete sie darauf vor, nicht zu erwarten, dass ihr die Welt auf dem Silbertablett geschenkt wurde, und sie musste tatsächlich warten, bis es funktionierte.

Also tat sie es: Aretha arbeitete und arbeitete und arbeitete. Sie hätte nach dem ersten oder zweiten Jahr oder nach dem fünften und sechsten Jahr aufgeben können – aber sie tat es nicht. Am Ende des siebten Jahres brach sie endlich durch!

Aufeinanderfolgende Folgen von Genius: Aretha werden auf National Geographic Channel (Kanäle 41/195 auf SkyCable; Kanäle 141/240 auf Cignal) bis Donnerstag um 9 Uhr und 10 Uhr ausgestrahlt, mit einer Wiederholung zur Hauptsendezeit um 21 Uhr. und 22 Uhr