Schlechtes Wetter streicht 35 Flüge

Nach Angaben der Manila International Airport Authority (Miaa) wurden am Mittwoch wegen schlechten Wetters insgesamt 35 Inlandsflüge und ein ankommender internationaler Flug abgesagt.



Laut Miaa wurden mindestens 25 lokale Flüge von Cebu Pacific gestrichen.

Ein Tiefdruckgebiet vor Oriental Mindoro bringt Regen über Metro Manila und anderen Teilen von Luzon und den Visayas, zusammen mit einer Atempause von der Hitze.





Die annullierten Cebu Pacific-Flüge waren 5J 891, 5J 893, 5J 909, 5J 915, 5J 919, 5J 895, 5J 896 und 5J 913, alle mit Ziel Caticlan. Ebenfalls abgesagt wurden ihre Rückflüge von Caticlan nach Manila.

Andere stornierte Cebu Pacific-Flüge: 5J 821 nach Virac, Catanduanes und der Rückflug 5J 822; 5J 771 in Richtung Pagadian City; 5J 521 und 5J 525 für Naga City und den Rückflug 5J 522; 5J 531 nach Busuanga, Palawan, und der Rückflug 5J 532; und 5J 533 in Richtung Cebu City.



Vier Flüge von Air Philippines wurden ebenfalls gestrichen: 2P 039 nach Naga City und der Rückflug 2P 040; 2P 045 nach Caticlan und der Rückflug 2P 046.

In Manila gehen die Flüge von Cebu Pacific und Air Philippines vom Terminal 3 des Ninoy Aquino International Airport aus.



Vom Naia Terminal 4, auch bekannt als das alte Manila Domestic Terminal, wurden vier Seair-Flüge gestrichen: 401 und 402, beide nach Rodriguez, Nord-Palawan; und 313 und 463, Richtung Tablas Island bzw. El Nido, Palawan.

Ebenfalls abgesagt wurden Seair-Flüge 314 und 464 von Tablas und El Nido.

Unterdessen wurde am Mittwoch auch ein ankommender internationaler Flug – die 5J 673 von Cebu Pacific aus Peking – abgesagt, teilte die Miaa mit.

Die philippinische Verwaltung für atmosphärische, geophysikalische und astronomische Dienste (Pagasa) gab bekannt, dass sich das Tiefdruckgebiet ab 14:00 Uhr 50 Kilometer nordwestlich von Calapan, Oriental Mindoro, befindet. Mittwoch. Jerry E. Esplanada und Leila B. Salaverria

längste Zeit ohne blinkende Guinness-Weltrekorde