2 Polizisten getötet, 11 verwundet bei einem Hinterhalt im Occidental Mindoro

TODESFALLE Das Fahrzeug von Polizisten der First Occidental Mindoro Provincial Mobile Force Company wird mit Kugeln durchlöchert, nachdem sie am Freitag in Barangay San Nicolas, Magsaysay, Occidental Mindoro, von mutmaßlichen kommunistischen Rebellen überfallen wurden, wobei zwei Polizisten getötet und 11 weitere verletzt wurden. —Beigetragenes Foto



STADT CALAPAN – Was eine Gemeinschaftsaktion gewesen wäre, endete mit dem Tod von zwei Polizisten und der Verwundung von elf weiteren, nachdem sie von mutmaßlichen Rebellen der Neuen Volksarmee (NPA) in einem abgelegenen Dorf in der Stadt Magsaysay in der Provinz Occidental Mindoro überfallen worden waren. am Freitagmorgen.

Die Polizisten, die an dem Vorfall beteiligt waren, gehörten der First Occidental Mindoro Provincial Mobile Force Company der philippinischen Nationalpolizei an, die im Dorf San Nicolas für eine Serbisyo-Karawane bei Ugnayan sa barangay (Dienstkarawane und Dialog mit Dorfbewohnern) waren, die von der Provinzaufgabe organisiert wurde Force-Ending lokaler kommunistischer bewaffneter Konflikt, laut einem von der Einsatzzentrale der Provinzpolizeibehörde veröffentlichten Bericht.





Gouverneur Eduardo Gadiano war in der Karawane von Fahrzeugen, als der Hinterhalt stattfand, aber er war glücklicherweise weit von dem Polizeiauto entfernt, als es geschah.

aly borromeo und kc concepcion bilder

Ich habe überleben können, weil wir vorne waren, sagte Gadiano in einem Telefoninterview am Freitagabend.



Nach Angaben des Gouverneurs befanden sie sich in Sitio von Bonbon in Barangay San Nicolas und gingen mit mehreren anderen Zivilisten und Polizeibeamten auf den Treffpunkt zu, als sie erfuhren, dass das Polizeifahrzeug am Ende des Konvois an der Autobahn angegriffen wurde.

Verluste

Die Polizisten waren an Bord eines offenen Fahrzeugs, das in der Nähe der Autobahn geparkt war, als sie gegen 10.30 Uhr von einer unbestimmten Anzahl mutmaßlicher kommunistischer Rebellen beschossen wurden, heißt es in dem Bericht weiter.



Das anschließende Feuergefecht führte zum Tod von Police Executive Master Sgt. Jonathan Alvarez und Polizei Cpl. Stan Gonggora, sagte Oberst Hordan Pacatiw, der Polizeichef der Provinz.

Verwundet in der gleichen Schießerei waren die Polizei-Sergeants Nolito Develos, Dexter Sagun, Edwin Vergara, Michael Sualog und Michael Enero; Streifenpolizisten Armando Pulido und Danny Soriano; und Corporals Kim Jason Dimalaluan und Nicolas Estocapio Jr.

Die Namen der beiden anderen Verletzten waren nicht bekannt. Nach Angaben des Gouverneurs befand er sich in einer anderen Gruppe von Fahrzeugen, darunter eines, das vom Polizeidirektor der Provinz bestiegen wurde.

Der Fahrzeugkonvoi, zu dem auch andere zivile Führer wie Gadiano gehörten, war zuvor von Mittwoch bis frühen Freitag in Sitio Quianay, Barangay Naibuan, in der Stadt San Jose, gewesen, bevor sie in die benachbarte Stadt Magsaysay fuhren.

Trauriges Ende

(Vertreter von) allen Regierungsbehörden waren bei uns, weil dies eine Anordnung des Präsidenten war; um lokale kommunistische bewaffnete Konflikte zu beenden. Wir brachten die Dienste zu denen in weit entfernten Gebieten. Traurig ist, dass es Opfer gab, sagte er.

Das letzte Fahrzeug im Konvoi sei Ziel des Hinterhalts geworden, sagte er.

Gadiano sagte, er wisse nicht mit Sicherheit, ob der Hinterhalt von den kommunistischen Rebellen inszeniert wurde, aber wenn sie die NPA wären, würden sie wahrscheinlich Eigentümer sein.

Die Getöteten und Verletzten wurden in die nächstgelegenen Krankenhäuser in der Stadt San Jose gebracht, aber zwei der Verletzten wurden später zur Behandlung nach Metro Manila gebracht, sagte Gadiano.

—MADONNA T. VIROLA

letran vs san anders 2015